Die Antwort lautet aktuell: NEIN!

Aber…. Um weiterhin eine Versorgung für unaufschiebbare Behandlungen und/oder Notfälle sicherzustellen, folgen wir den Vorgaben der Landestierärztekammer und schränken den „normalen“ Praxisbetrieb weiter ein (Stand 19.03.2020).

Behandlungen die nicht sofort erforderlich sind sollten bis auf weiteres aufgeschoben werden. Sind Sie sich unsicher, wie dringend eine Behandlung bei Ihrem Tier ist, beraten wir Sie gerne vorab telefonisch!

Sollten sich neue Schutzmaßnahmen ergeben, die umgesetzt werden müssen, werden wir diese wieder hier veröffentlichen.

Aktueller Stand 19.03.2020.

Die zweite wichtige Frage:

Geht eine Gefahr von meinem Haustier aus? Kann ich mich an ihm anstecken?

Die Antwort lautet auch hier: NEIN!

Genauere Informationen zu diesem Thema finden sie unter folgendem Link:

bpt: Coronavirus – Aktuelle Informationen Haustiere

Unsere Schutzmaßnahmen, um uns und unsere Kunden zu schützen, sehen aktuell wie folgt aus:

  • Behandlungen werden wie gewohnt, nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung durchgeführt.
  • Am Telefon wird schon ein möglichst genauer Vorbericht erhoben.
  • Die Übergabe des Tieres findet VOR der Praxis satt. Das Tier wird im Anschluss wie gewohnt von uns untersucht und behandelt. Der Besitzer muss leider vorerst vor der Praxis warten, auch wenn es schwer fällt sein Tier in der Situation allein lassen zu müssen. Bitte halten Sie sich vor der Praxis bereit, sollten wir noch weitere Fragen, die sich aus der Untersuchung ergeben, an Sie haben.
  • Halten Sie wenn möglich einen Sicherheitsabstand von 2 Meter zum Praxispersonal und anderen Kunden ein.
  • Notfälle können weiterhin nach kurzer telefonischer Vorankündigung behandelt werden.
  • Fühlen Sie sich selbst krank, kontaktieren Sie uns bitte vorab telefonisch. So kann mit Ihnen das weiter Vorgehen geplant werden.
  • Hatten Sie Kontakt zu infizierten Personen, oder haben sich noch vor kurzem im einem Risikogebiet aufgehalten, kommen Sie bitte nicht persönlich mit ihrem Tier!
  • Sollten Sie sich in Quarantäne befinden und ihr Tier erkrankt, kontaktieren Sie uns. Kommen sie NICHT mit ihrem Tier in die Praxis. Wir werden auch für diesen Fall eine Lösung finden!
  • Medikamente und Futter werden ausschließlich über das Fenster an der Anmeldung abgegeben. Kontaktieren Sie uns dazu im Vorfeld, damit wir möglichst schon alles für Sie vorbereiten können.
  • Um eine Infektion durch direkten Kontakt oder über Bargeld zu vermeiden, ist es möglich die Kosten im Anschluss an die Behandlung per EC- oder Kreditkarte, sowie über das Smartphone zu begleichen. Zudem senden wir Ihnen die Quittung gerne auch per E-Mail.
  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf das Händeschütteln verzichten müssen.

Wir versuchen dadurch möglichst lange eine Versorgung Ihrer geliebten Vierbeiner aufrecht erhalten zu können!

Diese Seite werden wir ständig aktualisieren, sowie es neue Erkenntnisse gibt (Stand 19.03.2020).

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Tierarztpraxis Pattenham